hinten v.l.: Juliana Haeder, Mara Träger, Fiona Huning, Sonja Groß (Trainerin), Greta Paulick, Marie Kleineberg, Marlene Schmidt
vorne v.l.: Maya Groß, Marie Koller, Nele Mohr, Vanessa Kühn, Erva Günay, Merle Ott
es fehlen: Lara Krauß, Jasmina Petzsche, Elea Hartmann, Alina Grimm, Tabea Kerschner, Laura Kretschmann, Pauline Zischkau, Tabea Ertunc und Mario Groß (Trainer)

Bevor wir einen Ausblick auf die kommende Saison geben, möchten wir ein großes DANKESCHÖN an alle Helfer, Sponsoren, Zuschauer und vor allem an die Eltern „unserer“ Mädels aussprechen.
Es ist schön zu wissen und vor allem zu erfahren, wie sehr Ihr alle mit Herz und Engagement dabei seid. Ohne Euch wäre es nicht nur schwierig sondern auch unmöglich den Weg weiter zu gehen den wir eingeschlagen haben.
Wir sind nach unserer Übernahme der Mannschaft, während der letzten Serie, einige Schritte weiter, was sich im Training und auch in den Spielen zeigt. Dies ist hauptsächlich dem Willen, der Einstellung und der Trainingsbeteiligung zu verdanken.
Es macht uns sehr viel Freude die Mädels auf Ihrem Weg zu begleiten und zu beobachten wie sie sich weiterentwickeln. Hervorzuheben hierbei ist der Super Zusammenhalt in der Mannschaft. Ein Team das stark kommuniziert, sich gegenseitig unterstützt und motiviert. Diese Stärke werden wir brauchen und nutzen.
Auch wenn zu erkennen ist, dass wir in die richtige Richtung laufen, haben wir noch jede Menge Arbeit vor uns.
Neben der Fokussierung auf den individuellen Kraft, Ausdauer und technischen Bereich, werden wir den Schwerpunkt auf das Kombinationsspiel, schnelles Umschaltspiel und die Abwehrarbeit legen. Auch das 1:1 verhalten wird weit oben auf unserer Agenda die nächsten Wochen und Monate stehen.
Wir werden in der kommenden Serie auf eine noch spielstärkere Liga treffen. Hier finden sich sicher Mannschaften wieder, die uns individuell, körperlich aber auch vom Spielverständnis überlegen sein werden. Unsere Mädels werden darauf vorbereitet sein und Ihre Stärken dem gegenüberstellen.
Zusammen mit unserem Neuzugang Laura Kretschmann, wo wir sicher noch mehr Flexibilität in unser Spiel bekommen werden, und unserem bestehenden Mannschaftskader aus der letzten Serie, werden wir uns den neuen Herausforderungen im Ligabetrieb stellen.

Bedingt durch die Altersbegrenzung dürfen wir leider nicht mehr Marie Kleineberg und Pauline Zischkau aktiv in den Punktspielen zum Einsatz bringen. Dennoch werden sie am Training teilnehmen und ein fester Bestandteil unserer Mannschaft bleiben.

Bleibt uns vom Trainerteam noch zu wünschen, dass alle gesund und verletzungsfrei durch die Serie kommen, weiterhin motiviert und engagiert agieren, lernen Siege und Niederlagen richtig einzuordnen und über allen stehend niemals den Spaß am Handball verlieren und vergessen.
Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit unserer Mannschaft.


Trainer Sonja und Mario Groß